Jahresrückblick 2020

26. Januar 2021

Liebe Mitglieder & Freunde,

ein nie dagewesenes Jahr 2020 liegt hinter uns. Eine weltweite Pandemie rückt unseren geliebten Footballsport in den Hintergrund. Jeder hat sicherlich im privaten sowie im beruflichen bzw. schulischen Umfeld umfassende Einschnitte durch die Covid-19 Pandemie erfahren müssen. Egal ob Kurzarbeit, Ladenschließung, Kontaktbeschränkungen oder Homeschool jeder hatte seinen Beitrag zu leisten.

Auch wir Wolverines als aktiver Sportverein mussten mit vielen Unwägbarkeiten kämpfen. Trotz der Kontaktbeschränkungen und wenigen gemeinsamen Trainings ist unser Verein nicht untätig geblieben, mit diesem Schreiben möchten wir Euch einen Gesamtüberblick über die aktuelle Lage und das zurückliegende Jahr geben.

Oliver Jauß

Wir starten chronologische mit dem Frühjahr, in dem klassisch der Fokus der Mannschaften auf der Vorbereitung in die anstehende Saison liegt.

Nach 12 Jahren als Cheftrainer der Wolverines Flaggies gab Oliver Jauß frühzeitig seinen Rücktritt bekannt, Martin Häuser sprang kurzerhand ein um den Trainingsbetrieb aufrecht zu halten. Wir bedanken uns herzlichst bei Oliver Jauß für das jahrelang eingebrachte Engagement. Flaggies der ersten Stunde, verstärken mittlerweile das Herrenteam.

Neben der Saisonvorbereitung findet auch das Highlight eines jeden NFL-Fans am 1. Sonntag im Februar statt, der Super Bowl. Wir Wolverines feierten das Sportereignis der Superlative gebührend mit einer Party in der Sporthalle der TSG 1846. Mit Drinks, Knabbereien und den besten Burger der Stadt vom unserem Sponsor Café Nena’s konnten die Fans das Finale genießen.

Parallel führten einige Wolverines eine wochenlang geplante Guerilla-Marketingaktion durch, Spieler der Herrenmannschaft stürmten in voller Footballmontur zig Kneipen und Bars im Einzugsgebiet und verteilten ein Tippspiel und führten unseren einzigartigen Huddle durch. Diese Maßnahme war ein voller Erfolg, in den darauffolgenden Trainingseinheiten fanden sich viele neue Spieler ein, einige von diesen Rookies werden 2021 für die Wolverines an den Start gehen. Diese Marketingaktion wurde in Zusammenarbeit mit der Marketingexpertin Melanie Schönfeld während eines gemeinsamen Workshops erarbeitet. Unteranderem wurde auch eine Vereinsinterne Mitgliederbefragung durchgeführt, leider verhinderte der Lockdown weitere Maßnahmen die bereits eingeplant waren.

Der nächste Knüller folgte schnell, die Aufstellung der vereinseigenen Doppeltgarage in unserer Heimspielstätte dem Karl-Euerle Stadion. Jahre lang sparten und arbeitete der gesamte Verein auf dieses Ziel hin, nun war es endlich soweit die Hersteller Firma ALWE – Garagen aus Crailsheim lieferte am 18.03.2020 die Garage mit Spezialfahrzeugen ins Stadion. In Vorarbeit wurde ein Streifenfundament von der Landschaftsgärtnerei Regelmann gegossen, auf dem die Garagen Punktgenau platziert wurden. In diesen Garagen werden wir alle Gerätschaften für unsere Heimspiele lagern, außerdem befindet sich das Equipment der Jugendmannschaft dort.

Am Freitag den 17.03.2020 beschloss die Landesregierung die Schulschließung, dies war für die sportliche Führung und den Vorstand das Zeichen den Trainingsbetrieb aller Altersklassen sofort einzustellen. Noch gab es die Hoffnung eine zumindest verkürzte Saison zu spielen, nach dem aber erst ab dem Frühsommer ein eingeschränktes Training ermöglicht wurde, zerschlugen sich diese Hoffnungen. Um die Zeit sinnvoll zu nutzen führte Trainer Michael Müller Online Theorieeinheiten ein. Thematisiert wurden unteranderem Regeln, Formationen, Positionsspezifische Aufgaben und vieles mehr.

Später im Jahr konnte dann unter Auflagen und Erarbeitung eines Hygienekonzepts der Trainingsbetrieb in Kleingruppen wieder aufgenommen werden. Peu á peu durften die Gruppen vergrößert werden, bis hin zu einem „fast normalen“ Footballtraining mit gegnerischem Kontakt.

Als kleine Aufmunterung während des harten Lockdowns schenkte der Verein allen Mitgliedern ein Bandana (Schlauchtuch) mit Wolverines-Emblem, welches als Mundnasenschutz getragen werden kann.

HC Michael Müller

Wolverines Urgestein und langjähriger Headcoach der Herrenmannschaft Michael Müller tritt ab Oktober 2020 kürzer. Coach Michael informierte frühzeitig den Vorstand der Wolverines, dass er den Aufgaben eines Hauptübungsleiters nicht mehr gerecht werden könne. Arbeit und Familie lassen dieses zeitaufwändige Engagement nicht mehr zu. In Zusammenarbeit mit Vorstand, den Teamleadern und Coach Michael wurde ein sportliches Konzept für die Saisonvorbereitung 2021 erarbeitet. Ziel war es die sportliche Entwicklung der Mannschaft auf viele Schultern zu verteilen. Außerdem wollte man den Übergang so weich wie möglich vollziehen. Während eines angesetzten Wochenend-Workshops setzte man sich gemeinsame kurz- wie auch mittelfristige Ziele, zu dem erklärten sich die erfahrenen Spieler Fabian Lieb und Dennis Rieger bereit die vakanten Posten als Defense bzw. Offense Koordinator zu begleiten.

Aus dem Marketing-Workshop im Frühjahr wurde klar, dass sich die Mitglieder eine neue Aufmachung des Vereinsmerchandisings wünschten. Wolfram Lederer erstellte ein sehr klares und ansprechendes Design. Jedem Vereinsmitglied wurde ein Shirt der neuen Serie gestellt. Ebenfalls erhältlich sind Hoodie, Jogging Pants und Shorts. Um die neue Serie besser präsentieren zu können führten wir ein Fotoshooting mit Sina Westphal und einigen freiwilligen Spielern im Stadion durch.

Im Spätherbst müssen alle Vereine eine Ligameldung für das kommende Jahr durchführen. Unser Herrenteam ist nach gewonnener Relegation gegen Offenburg spielberichtigt in der Landesliga für das Jahr 2021. Um eine belastbare Aussage treffen zu können analysierten die neuen Trainer Fabian Lieb und Dennis Rieger zusammen mit dem Vorstand die aktuelle Situation des Teams. Nach dem erfahren Spieler Ihre Footballkarriere wohlverdient beendet hatten und zahlreiche neue unerfahrene Spieler zum Team hinzugestoßen sind, entschied man sich geschlossen zur Meldung des Teams in der Kreisliga. Dies macht aus verschiedenen Gründen Sinn, wir möchten einem neu zusammengestellten Team die Chance geben Siege und Erfahrung sammeln zu können, Vermeidung von Verletzungen durch Überforderung, Installation eines neuen Playbooks durch neue Trainer. Klar ist, dass diese Entscheidung nicht überall auf Gegenliebe stoßen wird, dennoch halten wir diesen mutigen Schritt eines Neuaufbaus für die Entwicklung des gesamten Verein für sinnvoll.

Nach dem das Training in allen Abteilungen wieder über den Sommer und Herbst an Fahrt aufgenommen hatte, sorgte die bittere Nachricht des verhängten 2. Lockdowns und das damit verbundene Trainingsverbot für Enttäuschung. Nun werden die Maßnahmen bis zum 31.01.2021 verlängert, ein Ende ist für uns noch nicht in Sicht. Wir hoffen, dass ein Trainingsbeginn im März realistisch ist, jedoch kann niemand eine verlässliche Prognose stellen. Der Verband rechnet mit einem Saisonstart im Mai.

Auch die jährliche Mitgliederversammlung und die Super Bowl Party werden aller Voraussicht nach nicht wie gewohnt stattfinden können. Wir arbeiten an Lösungen für diese Termine.

Wir suchen Unterstützung als Pressewart und Social Media Manager um den Verein in der Öffentlichkeit besser präsentieren zu können. Bitte schreibt uns an info@bk-wolverines.de

Kommt gut durch die nächsten Wochen.

Eurer Vorstand

Facebooktwitterredditpinterestlinkedintumblr