Niederlage im zweiten Saisonspiel

30. August 2021

Vergangenen Samstag waren Backnangs Footballer zu Gast bei den Bondorf Bulls. Die Gastgeber warteten mit einem gewohnt tiefen Kader auf und überraschten die ersatzgeschwächten Wolverines gleich zu Beginn des Spiels mit einem Touchdown. Während den Bulls im ersten Quarter noch zwei weitere Touchdowns gelangen, erzielten die Wolverines lediglich ein Fieldgoal. So stand es früh in der Partie bereits 21:03. “Den Start haben wir ganz klar verpennt”, gibt Defensive Coordinator Fabian Lieb zu. Nach einigen Anpassungen in der Verteidigung sah es zunächst auch deutlich besser aus. Im zweiten Spielviertel fing Tim Döringer einen Pass von Dennis Rieger zum Touchdown. Den Rückstand von 21:10 hätte man zu diesem Zeitpunkt noch aufholen können. Patrick Kübler sorgte mit einem abgefangenen Pass zudem noch für ein Highlight in Hälfte eins. Nach der Halbzeitpause hielten die Wolverines zunächst auch gut gegen das recht physische Angriffsspiel der Bulls. Im dritten Quarter gelangen den Gastgebern zwar keine Punkte, jedoch blieb auch Backnangs Offensive punktlos. Im letzten Quarter punkteten die Bulls gleich zweimal und bauten die Führung auf 34:10 aus. Backnangs Offensive brachte keine weiteren Punkte auf das Scoreboard. Defensivtrainer Lieb rechnet dem Team hoch an, dass man sich zu keinem Zeitpunkt hat hängen lassen. “Nach dem Auftaktsieg gegen Pforzheim war das jetzt mal ein ganz anderer Gegner. Ich bin aber der Meinung, dass das Ergebnis täuscht.”, sagt Lieb. Zwar mussten Backnangs Kreisligafootballer aufgrund von Urlaub, Krankheit oder Beruf auf zahlreiche Stammspieler verzichten, dennoch gingen die fairen Gastgeber aus Bondorf als verdiente Sieger vom Platz. Im Rennen um die Playoffs ist dennoch alles offen. Im Spiel bei den Esslingen Raccoons am 12. September sollten die Wolverines jedoch unbedingt Punkte einfahren. 

Facebooktwitterredditpinterestlinkedintumblr