Wolverines starten mit einem Heimspiel

8. August 2021

Nachdem pandemiebedingt letztes Jahr keine Saison stattfinden konnte, brennen Backnangs Footballer umso mehr auf den verschobenen Saisonstart 2021. Nach einem sportlichen Umbruch samt Trainerwechsel und einigen Spielerabgängen, starten die Wolverines nun freiwillig zwei Klassen tiefer in der Kreisliga.

Zum Saisonauftakt sind am 14. August im Karl-Euerle Stadion die Pforzheim Wilddogs II zu Gast, also die zweite Mannschaft des Regionalligisten aus der Goldstadt. „Pforzheim wird in meinen Augen einer der stärkeren Gegner sein“, konstatiert Offensive Coordinator Dennis Rieger. In Backnang erwartet man, dass das Team aus Pforzheim mit ehemaligen Regionalligaspielern gespickt sein wird. 2019 belegten die Wilddogs II den ersten Platz in der Gruppe Nord der Kreisliga, unterlagen jedoch in den Playoffs. Auch Defensive Coordinator Fabian Lieb rechnet mit starken Pforzheimern: „Ich denke, Pforzheim wird dieses Jahr der stärkste Gegner sein.“ Insofern könnte gleich das erste Saisonspiel wegweisend werden.

Aufgrund der sehr kurzen Vorbereitungszeit, insbesondere für die vielen Rookies im Backnanger Kader, startet man in eine recht ungewisse Saison. Hinzu kommt, dass man als Liganeuling die wenigsten Teams kennt und daher kaum einschätzen kann. Rieger und Lieb sind sich dennoch einig, dass man die Vorbereitungszeit bestmöglich genutzt hat.

Sofern die Inzidenzen stabil bleiben, findet das Heimspiel mit Zuschauern statt. Anpfiff der Partie ist um 15 Uhr.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedintumblr