Wolverines unterstützen Robin Schmetzer

8. Mai 2018

Huddle Schwarz weisRobin Schmetzer entdeckte 2013 zusammen mit seinen beiden Brüdern American Football für sich und wird Teil der Backnang Wolverines. In der Flag- und Jugendmannschaft spielte er für die Backnanger Footballer und konnte 2015 sogar den Titel in der Regionalliga holen. 2016 merkt Robin dann, dass etwas nicht mit ihm stimmt. Über lange Zeit ist unklar, warum er zittert, sein Gleichgewicht regelmäßig verliert und sein Körper nicht mehr immer macht, was er will. Mit Football muss Robin aufhören. Dann die Diagnose: Spinocerebelläre Ataxie Typ 2 – eine unheilbare Krankheit, die seine Nervenzellen im Kleinhirn absterben lässt. Bald wird Robin auf eine Gehhilfe angewiesen und irgendwann an den Rollstuhl gebunden sein. Leider ist die Forschung auf diesem Gebiet noch nicht so weit fortgeschritten, sodass man in naher Zukunft nicht mit Therapiemöglichkeiten rechnen kann. Robins Mutter, Sabrina Clauss-Schmetzer, wurde dann auf eine Stammzellentherapie in Thailand aufmerksam, die schon große Erfolge bei Ataxien bewirkt hat. Eine solche Therapie wird jedoch nicht von der Krankenkasse übernommen und ist äußerst kostspielig. Hinzu kommt der behindertengerechte Umbau des Wohnhauses – Kosten, die die Familie nicht alleine stemmen kann. Öffentlichkeitswirksam sucht die Familie jetzt nach finanzieller Unterstützung.

Der Vorstand der Backnang Wolverines hat sich nun entschieden, Robin zu unterstützen. „Football ist wie eine große Familie und Sabrina, Robins Mutter, hat sich im Verein immer engagiert und uns geholfen. Nun sehen wir uns absolut in der Pflicht, Robin und seine Familie zu unterstützen. Jetzt haben wir die Möglichkeit, etwas zurückzugeben.“, sagt Wolfram Lederer, zweiter Vorsitzender.

Der Erlös aus den Eintrittsgeldern des nächsten Heimspiels am 13. Mai geht zu 100% an den Verein „Sternentraum 2000 e.V.“ und wird Robin und seiner Familie zu Gute kommen. Des Weiteren wird in der Halbzeit ein Original NFL-Spielball mit Wolverines Logo als Lasergravur versteigert, gesponsert von unserem Partner Doca-Sports. Der Startpreis liegt bei 50€ und alle Zuschauer können in 5€-Schritten mitbieten. Zudem übernehmen die Wolverines die Kosten für das Banner, das auch bei den Spieltagen ausgehängt wird.

Die Wolverines hoffen, dass zum Heimspiel am 13. Mai viele Zuschauer in das Karl-Euerle Stadion kommen werden, um eine möglichst hohe Spendensumme zu erreichen. Natürlich können auch vorab individuelle Spenden getätigt werden.

Spendenkonto:

Verein Sternentraum 2000 e.V.

IBAN: DE 70 6029 1120 0023 0000 31

Verwendungszweck: Spende für Robin S.

Natürlich wird auch aus sportlicher Sicht einiges geboten am Sonntag. Mit den Neckar Hammers kommt der Meister der Landesliga 2017 zu Besuch ins Karl-Euerle Stadion. Die Hammers sind den Wolverines aus vergangenen Partien bestens bekannt, jedoch zog man letztes Jahr zweimal den Kürzeren gegen das Team aus Villingen-Schwenningen. Die Hammers sind in 2018 jedoch auch noch auf der Suche nach dem ersten Sieg. Nach drei Niederlagen aus drei Spielen liegen die Hammers vor den Wolverines auf dem vorletzten Platz. Doch auch die Wolverines konnten bisher keinen Sieg verbuchen und bilden das Schlusslicht der Tabelle. Gegen die Tübingen Red Knights zeigten die Backnanger Footballer zuletzt eine starke Leistung und waren dem ersten Saisonsieg denkbar nahe. Am Ende stand ein knappes 14:7 auf der Anzeigetafel – ein Ergebnis, mit dem kaum jemand gerechnet hätte. Die Wolverines sind also durchaus in der Lage, als Aufsteiger auf Augenhöhe mitspielen zu können. Doch muss am Sonntag wirklich alles stimmen, um aus dem Spiel Punkte mitnehmen zu können. Anpfiff ist um 15 Uhr.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedintumblr