Wolverines unterliegen im Auftaktspiel

11. Mai 2022

Zum ersten Saisonspiel in der Bezirksliga waren Backnangs Footballer am Sonntag zu Gast bei den Bondorf Bulls. Trotz starker Defensivarbeit musste man die Rückreise mit einer 0:24 Niederlage antreten.

Die Bulls sind zusammen mit den Wolverines aus der Kreisliga in die Bezirksliga aufgestiegen. In ihrem ersten Spiel der Bezirksliga zeigten die Bulls bereits ihre Ambitionen und schlugen die starken Black Forest Foxes. Gegen die Bulls unterlagen die Wolverines im Vorjahr mit 34:10 und 0:28 im Finale der Playoffs.

Bei schönstem Footballwetter starteten die Wolverines nicht schlecht in das Spiel und konnten das 0:0 über das erste Viertel hinweg halten. Zu Beginn des zweiten Viertels punkteten die gegnerischen Bulls jedoch erstmals per Laufspielzug über ihren starken und aus dem Vorjahr bestens bekannten Runningback. Während die Defense den gegnerischen Angriff einigermaßen im Zaum halten konnte, wollte in der Offense nichts gelingen. Bereits früh im Spiel war absehbar, dass die Defense einen schweren Tag haben würde. Da die Backnanger Offense nur wenige First Downs erzielte, musste die Defense viel zu häufig auf das Feld. Vor der Halbzeit punkteten die Bulls wieder über einen Lauf in die Endzone und bauten die Führung zum 0:14 aus.

In der zweiten Hälfte schien die Offense besser ins Spiel zu finden – Punkte blieben jedoch aus. In der Defense schwanden mangels Regenerationspausen allmählich die Kräfte. Ein Fieldgoal zum 0:17 war noch zu verschmerzen. Der letzte Touchdown der Bulls zum 0:24 über fast 70 Yards kann der Backnanger Defense nach so einem kräftezehrenden Spiel und mangelnder Unterstützung durch die Offense nicht angekreidet werden.

Defensive Coordinator Fabian Lieb nach dem Spiel: „Ich bin im Großen und Ganzen zufrieden mit der Defense. Wir haben unsere Offense bis zum vierten Quarter im Spiel gehalten. Gegen Ende sind wir leider etwas eingebrochen, da wir schlicht zu lange auf dem Feld standen. Ich denke, wenn unsere Offense ins Rollen kommt, könnte das eine interessante Saison werden.“

Dennis Rieger, Offensive Coordinator, zeigte sich verständlicherweise weniger zufrieden. „Wir hatten in der Offense zu viele individuelle Fehler, die uns massiv Yards gekostet haben. Im Moment bekommen wir die PS nicht auf die Straße und daran müssen wir unbedingt arbeiten.“

Chance auf Wiedergutmachung hat das Team bereits kommenden Samstag beim Heimspiel gegen die Kuchen Mammuts. Kickoff ist wie gewohnt um 15 Uhr im Karl-Euerle-Stadion.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedintumblr